Undichte Gasleitung: 22 Menschen in Sicherheit gebracht

dpa/lsw Herrenberg. Wegen einer undichten Gasleitung auf einer Baustelle sind zwei Mehrfamilienhäuser in Herrenberg (Landkreis Böblingen) evakuiert worden. 22 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Rettungskräfte betreuten sie. Im Anschluss stellten die Stadtwerke am späten Freitagabend die Gaszufuhr ab. Als Messungen der Feuerwehr ergaben, dass von der Baustelle keine Gefahr mehr ausgeht, konnten die Menschen nach mehr als zwei Stunden wieder in ihre Wohnhäuser zurückkehren. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Gasaustritt kam, war zunächst unklar.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration

© dpa-infocom, dpa:210911-99-175435/2

Zum Artikel

Erstellt:
11. September 2021, 09:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Gemeindetag: Kommunen finanziell unter Druck wie selten

dpa/lsw Stuttgart. Bildung und Klimaschutz, Verkehr und Pandemie, Digitalisierung und der Wohnungsmarkt. Es sind gewaltige Probleme, die die baden-württembergischen... mehr...