Unfälle am Autobahndreieck Spreeau: Vier Leichtverletzte

dpa/bb Grünheide.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Vier Menschen sind bei zwei Unfällen am Autobahndreieck Spreeau im Kreis Oder-Spree leicht verletzt worden. Es habe am Dienstag zwei Unfälle gegeben, bei denen jeweils zwei Wagen kollidierten, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Fahrbahn wurde im Bereich des Autobahndreiecks, das die A12 an die A10 anbindet, gesperrt. In der Folge sei es zu einem Rückstau gekommen. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2020, 22:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!