Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwerer Unfall auf der B14

Autofahrer wird lebensgefährlich verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall bei Nellmersbach: Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Foto: 7aktuell/S. Adomat

© 7aktuell.de/Simon Adomat

Schwerer Unfall bei Nellmersbach: Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Foto: 7aktuell/S. Adomat

LEUTENBACH (pol). Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 59-jähriger Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall zugezogen, der sich heute Vormittag auf der B14 zwischen Backnang-Waldrems und Leutenbach-Nellmersbach ereignet hat. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 59-jährige Dacia-Logan-Fahrer gegen 10 Uhr die B 14 in Richtung Stuttgart. Auf Höhe der Anschlussstelle Nellmersbach wollte er zum Überholen vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei touchierte er einen links neben ihm fahrenden Ford S-Max. Der Dacia-Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Auto, kam zunächst nach links dann im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei dem Schleudervorgang überschlug sich das Auto mehrfach und kam auf der Straße zum Liegen. Der 59-Jährige zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt. An dem überschlagenen Auto entstand Totalschaden, am Ford Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Zur Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn in Richtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Nellmersbach und Winnenden bis gegen 13 Uhr gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2020, 10:28 Uhr
Aktualisiert:
14. Januar 2020, 11:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!