Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Unfall auf der B29 bei Remshalden

Der Rettungshubschrauber war im Einsatz

Unfall auf der B29 bei Remshalden

REMSHALDEN (pol). Ein Verletzter und rund 30000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute kurz vor 11 Uhr auf der B29 bei Hebsack ereignet hat. Ein 26 Jahre alter Fahrer eines VW war von Schorndorf in Richtung Waiblingen unterwegs. Er bemerkte laut Polizei zu spät, dass sich der Verkehr vor ihm staute und fuhr auf den Mercedes eines 60-Jährigen auf. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem noch der Ford eines 71-jährigen Mannes beschädigt. Der Mercedes-Fahrer wurde beim Unfall verletzt und musste vor Ort behandelt werden. Sowohl der VW, als auch der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B29 in Fahrtrichtung Waiblingen wurde zeitweise komplett gesperrt, was zu Behinderungen im Verkehr führte. Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2019, 11:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!