Unfall im Leutenbachtunnel

21-Jähriger prallt gegen die Wand - Langer Stau im Berufsverkehr

Symbolbild: chalabala - stock-adobe.com

© chalabala - stock.adobe.com

Symbolbild: chalabala - stock-adobe.com

LEUTENBACH (pol). 30000 Euro Schaden und ein langer Stau im Berufsverkehr sind die Bilanz eines Unfalls heute Morgen auf der B14 in Richtung Stuttgart. Ein 21-jähriger Hyundai-Fahrer war laut Polizei kurz nach 6:30 Uhr auf der B14 in Richtung Waiblingen unterwegs. Im Leutenbacher Tunnel wollte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln und verlor hierbei, vermutlich infolge unangepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend prallte er gegen die linke Tunnelwand und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. An seinem Auto entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Der Tunnel musste in Fahrtrichtung Waiblingen aufgrund der Reinigungsarbeiten bis etwa 8:15 Uhr gesperrt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2020, 09:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Betrunken am Steuer

Autofahrerin hat über zwei Promille Alkohol im Blut und prallt in Murrhardt mit ihrem Wagen gegen einen Baum.