Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Unfall mit Dealerutensilien: Motorradfahrer in U-Haft

dpa/lsw Metzingen. Ein Motorradunfall hat für einen 36-Jährigen in Metzingen (Kreis Reutlingen) zu einer Verhaftung geführt. Bei der Unfallaufnahme fanden Polizeibeamte im Fahrzeug und in der Kleidung des Mannes Dealergeld und andere Utensilien, die darauf hindeuteten, dass der Mann mit Drogen handelte, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag erklärte.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Den Angaben zufolge war der Mann am Samstag unter Drogeneinfluss mit seinem Motorrad verunglückt und hatte zunächst versucht, zu flüchten. Die Polizei konnte den leicht verletzten Mann kurz darauf festnehmen. In der Wohnung des 36-Jährigen, der wegen Drogenhandels bereits vorbestraft war und unter Bewährung stand, fanden die Ermittler rund 460 Gramm Amphetamin und mehr als 440 Ecstasy-Tabletten. Ein Haftrichter schickte den Mann am Sonntag in ein Justizvollzugskrankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2020, 11:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!