Unfallflucht unter Drogeneinfluss

dpa/lsw St. Leon-Rot. Unter Drogeneinfluss hat ein 46 Jahre alter Mann mehrere Verkehrsunfälle verursacht und ist zunächst geflüchtet. Der Mann streifte am Freitag in St. Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) mit seinem Fahrzeug ein geparktes Auto, stoppte danach und schlief am Steuer ein, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Ein Zeuge versuchte vergeblich, den Mann aufzuwecken und rief Polizei und Rettungsdienst. Diese sahen Briefumschläge mit weißen Pulverresten sowie gerollte Geldscheine auf dem Beifahrersitz. Als der Mann zu sich kam und die Helfer bemerkte, raste er in Schlangenlinien davon.

Unterwegs stieß der 46-Jährige gegen den Randstein und richtete Schäden im Grünstreifen an, da er von der Fahrbahn abkam. Er musste schließlich unter Zwang aus dem Fahrzeug geholt werden. Die Polizei fand ein Gramm Amphetamin in seinem Auto. Gegen den Fahrer wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt. Seinen Führerschein ist er los.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-327508/2

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2021, 13:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Maskengeschäfte: CDU-Spitzenkandidatin fordert Konsequenzen

dpa Stuttgart. In der Affäre um Geschäfte von Unionsabgeordneten bei der Beschaffung von Corona-Masken hat die baden-württembergische CDU-Spitzenkandidatin... mehr...