Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Uni-Rektorin Krieglstein geht von Konstanz nach Freiburg

dpa/lsw Freiburg. Die Rektorin der Universität Konstanz, Kerstin Krieglstein, wechselt an die Spitze der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Der Senat und der Universitätsrat wählten die 56-Jährige am Mittwoch für zunächst sechs Jahre zur neuen Rektorin der Freiburger Hochschule. Ihre Amtszeit beginne im Oktober, sagte ein Sprecher der Universität in Freiburg. Krieglstein ist den Angaben zufolge die erste Frau an der Spitze der vor mehr als 560 Jahren gegründeten Freiburger Universität. Sie ist Nachfolgerin des Freiburger Uni-Rektors Hans-Jochen Schiewer (64), der sich nach zwölf Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Die habilitierte Chemikerin und Pharmazeutin ist seit August 2018 Uni-Rektorin in Konstanz.

„Ich freue mich, nach Freiburg zurückzukehren“, sagte Krieglstein. „Es ist mir ein vertrauter Ort.“ Vor ihrem Wechsel nach Konstanz hatte sie elf Jahre lang an der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität gearbeitet, die letzten vier Jahre davon als Dekanin der Medizinischen Fakultät. Die Universität Konstanz müsse sich nun eine neue Führungskraft für ihre Spitze suchen. Ihr Ziel in Freiburg sei es, 2026 als Exzellenzuniversität erfolgreich zu sein.

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, gegründet 1457, ist den Angaben zufolge eine der ältesten Universitäten in Deutschland. Zudem gehört sie mit knapp 24 400 Studenten und mehr als 6700 Mitarbeitern zu den großen Hochschulen im Land.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Mai 2020, 18:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!