Untreue-Verdacht: Ermittlungen gegen Geistlichen

dpa/lsw Lörrach. Die Staatsanwaltschaft Lörrach ermittelt gegen einen Geistlichen aus Südbaden wegen des Verdachts des Betrugs und der Untreue. Weitere Angaben machte ein Sprecher der Behörde am Freitag mit Rücksicht auf den Stand der Ermittlungen nicht. Nach Angaben der Erzdiözese Freiburg wurde der betroffene Pfarrer auf eigene Bitte bereits zum 30. September entpflichtet. Bei einer Prüfung durch den Rechnungshof waren demnach „finanzielle Unregelmäßigkeiten durch eine ungute Vermischung von privaten Geldern mit Geldern der Kirchengemeinde festgestellt worden“.

Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten. Foto: Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten. Foto: Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Zuvor hatte die „Badische Zeitung“ von dem Fall berichtet. Informationen der Zeitung, wonach es um eine sechsstellige Schadenssumme gehen soll, wurden weder von der Behörde noch von der Erzdiözese bestätigt. Letztere teilte mit, dass der Geistliche alles ihm Mögliche tun wolle, „damit der Kirchengemeinde kein finanzieller Schaden bleibt, den er verursacht haben könnte“.

© dpa-infocom, dpa:211119-99-64161/2

Zum Artikel

Erstellt:
19. November 2021, 14:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!