Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Urheber für Drohmails gegen Moschee identifiziert

dpa/lsw Pforzheim.

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein ehemals im Enzkreis wohnhafter Mann hat eingeräumt, Drohschreiben gegen die Pforzheimer DITIB Fatih-Moschee verfasst zu haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, gab der 55-Jährige an, die Mails unter Medikamenteneinfluss geschrieben zu haben. Er lebte zwischenzeitlich in Portugal. Eine tatsächliche Gefährdung für die Moschee bestand den Angaben nach zu keinem Zeitpunkt. Sowohl Ende des vergangenen wie zu Beginn dieses Jahres waren mehrere Drohschreiben bei der Moschee eingegangen, woraufhin der Staatsschutz ermittelte.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2020, 17:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!