Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

US-Strafzölle auf weitere Stahl- und Aluminium-Produkte

dpa Washington.

Die USA haben ihre Strafzölle auf Stahl- und Aluminium-Importe aus aller Welt ausgeweitet. Seit Mitternacht sind Sonderabgaben auf Produkte wie Stahlnägel, Heftklammern, Draht und Kabel in Kraft. Von den neuen Zöllen sind Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Mexiko und Südkorea ausgenommen, von den Abgaben auf Aluminium-Erzeugnisse Argentinien, Australien, Kanada und Mexiko. US-Präsident Donald Trumps tört sich daran, dass die Handelsbilanz der USA seit Jahren im Minus ist.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2020, 07:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen