Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

USA und Russland werfen sich Vertragsbruch vor

dpa Moskau.

Im Streit über die Aufkündigung des wichtigen atomaren Abrüstungsvertrages INF werfen sich Russland und die USA gegenseitig Vertragsbruch vor. „Die USA können nicht länger an den Vertrag gebunden sein, während ihn Russland offen bricht“, erklärte US-Außenminister Mike Pompeo. Russlands Außenminister Sergej Lawrow betonte, die USA würden den Vertrag seit 1999 verletzen. Zudem verstoße Washington mit dem Einsatz von Raketenabwehrsystemen in Europa gegen das Abkommen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Februar 2019, 04:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen