Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

USA verhängen Einreiseverbote gegen 16 Saudis

dpa Washington.

Im Zusammenhang mit der Tötung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat die US-Regierung Einreiseverbote gegen 16 ehemalige saudische Regierungsmitarbeiter verhängt. Das teilte das US-Außenministerium in Washington mit. Im November hatte das US-Finanzministerium bereits Sanktionen gegen diese 16 Personen und einen weiteren Betroffenen verhängt. Ihre Vermögenswerte in den USA wurden eingefroren. US-Staatsbürger dürfen seitdem keine Geschäfte mehr mit ihnen machen. Nun wird ihnen und ihren engen Familienmitgliedern auch die Einreise in die USA untersagt.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2019, 02:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen