Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Venezuelas Oppositionschef Guaidó beklagt Festnahme seines Onkels

dpa Caracas.

Der venezolanische Oppositionsführer und selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó hat die Festnahme seines Onkels Juan José Márquez scharf kritisiert. Er machte Staatschef Nicolás Maduro für den Zugriff am internationalen Flughafen von Caracas verantwortlich. Guaidós Onkel war am Airport festgenommen worden, nachdem er mit dem selbst ernannten Interimspräsidenten von einer Auslandsreise zurückgekehrt war. Im Machtkampf mit Staatschef Maduro hatten die regierungstreuen Sicherheitskräfte zuletzt immer wieder Menschen aus Guaidós Umfeld festgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2020, 03:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen