Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verdi ruft Bankbeschäftigte erneut zu Warnstreiks auf

dpa/lsw Stuttgart. Im Tarifkonflikt der privaten und öffentlichen Banken hat die Gewerkschaft Verdi Angestellte an diesem Dienstag und Mittwoch zu Warnstreiks aufgerufen. Am Dienstagvormittag ist eine zentralen Kundgebung in Ludwigsburg geplant, nach Angaben der Gewerkschaft vom Montag werden rund 600 Teilnehmer erwartet.

Eine Demonstrantin trommelt auf einer Trommel mit ver.di Logo. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Eine Demonstrantin trommelt auf einer Trommel mit ver.di Logo. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Derzeit verhandeln die Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter der privaten und öffentlichen Banken für etwa 200 000 Beschäftigte einen neuen Tarifvertrag. Verdi will unter anderem ein Lohnplus von sechs Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten, mehr Urlaub, kürzere Arbeitszeiten und einen verbindlichen Anspruch auf Weiterbildung durchsetzen. Der nächste Verhandlungstermin ist am 3. Juli in Berlin.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2019, 20:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!