Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verein Menschen in Not spendet 4700 Euro

BACKNANG (not). Seit 14 Jahren gibt es den Hilfsverein Menschen in Not bereits. Und so ist es schon Tradition: Immer kurz vor Weihnachten verteilt der Verein um Gastwirt Antonio Folla (4. von rechts) aus der Pizzeria Da Toni in Maubach all jenes Geld, welches das ganze Jahr über in den Sparschweinchen auf den Tischen als Trinkgeld zusammenkommt. Den größten Scheck über 2700 Euro nahm Sabrina Schmetzer (2. von links) im Namen von Robin Schmetzer in Empfang. Robin leidet an der unheilbaren Krankheit Spinozerebelläre Ataxie Typ 2, bei der das Kleinhirn und die Nervenzellen im Rückenmark unaufhaltsam zerstört werden. 500 Euro für den Nottopf der Caritas Backnang nahmen Ellen Özen und Anja Keller (Mitte) entgegen. Denselben Betrag nahmen die beiden Schulsozialarbeiter Maike Holzmann und Benedikt Nentwich in Empfang. Das Geld ist gedacht für das Schülerfrühstück im Bize Weissacher Tal. Das Frühstück wird täglich vor der Schule für all jene Kinder angeboten, denen es zu Hause nicht mehr dazu langt. Immerhin 15 bis 20 Schüler pro Tag. Und Matthias Nothstein (rechts) erhielt 1000 Euro für die Aktion BKZ-Leser helfen. Die Vereinsmitglieder (von links) Gerhard Schröter, Sven Gürtler (stellvertretender Vorsitzender), Karin Lauer, Enzo Bafaro und Eva-Marie Gürtler-Heltsch freuen sich mit den Empfängern. Foto: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Beche

BACKNANG (not). Seit 14 Jahren gibt es den Hilfsverein Menschen in Not bereits. Und so ist es schon Tradition: Immer kurz vor Weihnachten verteilt der Verein um Gastwirt Antonio Folla (4. von rechts) aus der Pizzeria Da Toni in Maubach all jenes Geld, welches das ganze Jahr über in den Sparschweinchen auf den Tischen als Trinkgeld zusammenkommt. Den größten Scheck über 2700 Euro nahm Sabrina Schmetzer (2. von links) im Namen von Robin Schmetzer in Empfang. Robin leidet an der unheilbaren Krankheit Spinozerebelläre Ataxie Typ 2, bei der das Kleinhirn und die Nervenzellen im Rückenmark unaufhaltsam zerstört werden. 500 Euro für den Nottopf der Caritas Backnang nahmen Ellen Özen und Anja Keller (Mitte) entgegen. Denselben Betrag nahmen die beiden Schulsozialarbeiter Maike Holzmann und Benedikt Nentwich in Empfang. Das Geld ist gedacht für das Schülerfrühstück im Bize Weissacher Tal. Das Frühstück wird täglich vor der Schule für all jene Kinder angeboten, denen es zu Hause nicht mehr dazu langt. Immerhin 15 bis 20 Schüler pro Tag. Und Matthias Nothstein (rechts) erhielt 1000 Euro für die Aktion BKZ-Leser helfen. Die Vereinsmitglieder (von links) Gerhard Schröter, Sven Gürtler (stellvertretender Vorsitzender), Karin Lauer, Enzo Bafaro und Eva-Marie Gürtler-Heltsch freuen sich mit den Empfängern. Foto: A. Becher

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Mit Highspeed aus der digitalen Steinzeit

Die Bauarbeiten für den Breitbandausbau im interkommunalen Projekt Syna-Trasse Stocksberg haben begonnen. Ab Ende 2021 soll Highspeed-Internet verfügbar sein. Für etliche Teilorte von Spiegelberg und Aspach bricht dann eine neue Zeitrechnung an.

Stadt & Kreis

Die Karibik auf der Schöntaler Höhe

Neben ihrem Pool im Garten hat sich Familie Kaufmann aus Backnang einen Sandstrand mit Palmen angelegt. Dass sie den geplanten Afrika-Urlaub stornieren mussten, konnten sie deshalb gut verschmerzen.