Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verletzungspech: Göppingen holt iranischen Handballer

dpa/lsw Göppingen. Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen muss mindestens bis zum Saisonende auf den serbischen Nationalspieler Nemanja Zelenovic verzichten. Der 29-Jährige fällt wegen einer Schulterverletzung aus und ist nach Nationalspieler Sebastian Heymann, der wegen eines Kreuzbandrisses wahrscheinlich ebenfalls erst zur neuen Saison wieder spielen kann, der nächste langfristig fehlende Rückraumspieler der Göppinger.

Darauf reagierte der Tabellenzwölfte am Freitag und verpflichtete den iranischen Nationalspieler Pouya Norouzi Nezhad. Der 25-Jährige kommt vom schwedischen Erstligisten IK Sävehof und erhält einen Vertrag bis Saisonende. „Ich bin froh, dass wir kurz vor Ende der Transferperiode auf unsere Verletzungsprobleme im Rückraum reagieren konnten“, sagte der sportliche Leiter Christian Schöne laut Vereinsmitteilung.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Februar 2020, 17:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!