Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Vermeintliche Tellermine entpuppt sich als Wecker

dpa/lsw Lörrach. Er tickte schon längst mehr und war stark verrostet. Sonst hätten Polizeibeamte einen alten Wecker wohl auch gleich als solchen erkannt - und nicht für eine Tellermine gehalten. So geschehen im Lörracher Ortsteil Tumringen: Bei einer Haushaltsauflösung am Donnerstag sei ein Gegenstand zum Vorschein gekommen, der „tatsächlich eine Ähnlichkeit mit einer gefährlichen Waffe hatte“, teilte das Polizeipräsidium Freiburg am Freitag mit.

Vorsichtshalber wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst eingeschaltet. Nach Begutachtung eines Fotos kamen die Experten zu der Einschätzung, „dass es sich wohl doch um keine Waffe handle“. An die Beamten vor Ort erging die Bitte, den Gegenstand mal umzudrehen. Ein Polizist habe sich ein Herz gefasst. Und siehe da: Die Tellermine war ein Wecker. Daraufhin wurde Entwarnung gegeben und der alte Zeitmesser dem Kampfmittelbeseitigungsdienst für dessen „Kuriositätenkabinett“ übersandt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2019, 13:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!