Verteidigungsministerium: Haenel siegt bei Ausschreibung

dpa Berlin. Das Verteidigungsministerium will das Parlament noch in diesem Jahr mit der Entscheidung über das neue Sturmgewehr der Bundeswehr befassen. Aus dem Bieterverfahren sei der Hersteller C.G. Haenel (Suhl) als Sieger hervorgegangen, teilte das Ministerium am Dienstag weiter mit. Am Vortag waren bereits Fachpolitiker über die Entscheidung informiert worden.

„Aus der nun abgeschlossen Auswertung der Angebote durch die Vergabestelle des Beschaffungsamtes in Koblenz ist mit der Firma C.G. Haenel GmbH ein Ausschreibungssieger hervorgegangen“, teilte das Ministerium dazu mit. Die Auswertung sei aber noch nicht rechtswirksam. „Unterlegenen Bietern steht immer der Rechtsweg offen“, hieß es weiter. Für die 120 000 Waffen im Finanzumfang von knapp 250 Millionen Euro hatte auch Heckler & Koch ein Angebot vorgelegt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2020, 09:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!