Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB-Coach lässt Ersatz für Badstuber im Topspiel offen

dpa/lsw Stuttgart. Trainer Tim Walter vom VfB Stuttgart hat offen gelassen, wer den gesperrten Innenverteidiger Holger Badstuber im Topspiel beim Hamburger SV ersetzen wird. Maxime Awoudja (21) oder Nathaniel Phillips (22) kämen am Samstag (13.00 Uhr/Sky) für einen Einsatz in der Startelf infrage. „Dass Holger fehlt, ist ersichtlich. Nichtsdestotrotz haben wir zwei gute Jungs hinten dran, die sind von der Erfahrung etwas jünger, aber die können das genauso spielen“, sagte Walter am Donnerstag.

Trainer Tim Walter vom VfB Stuttgart vor dem Spiel im Stadion. Foto: Tom Weller/dpa

Trainer Tim Walter vom VfB Stuttgart vor dem Spiel im Stadion. Foto: Tom Weller/dpa

Badstuber ist nach seinem Platzverweis und anschließender Schiedsrichter-Beschimpfung im Spiel gegen Kiel (0:1) für zwei Meisterschaftsspiele des VfB gesperrt worden. „Wenn der DFB das entscheidet, dann ist das wohl rechtens“, sagte Walter.

Neben dem Ex-Nationalspieler fehlen den Schwaben im ersten Zweitliga-Duell mit dem HSV verletzungsbedingt weiterhin Linksverteidiger Borna Sosa und Mittelfeldspieler Daniel Didavi. Nach zwei Niederlagen in Serie gehen die Stuttgarter als Tabellenzweiter und mit einem Punkt Rückstand auf den HSV in die Partie.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2019, 13:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Experten fordern bessere Erstversorgung von Gewaltopfern

dpa/lsw Stuttgart/Heidelberg. Die Heidelberger Gewaltambulanz sollte aus Sicht von Experten und Politikern Schule machen. Eine Frage bleibt aber unbeantwortet: Wer... mehr...