VfB-Coach Matarazzo geht von Gonzalez-Verbleib aus

dpa Stuttgart. VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo rechnet aktuell nicht mehr mit einem Abschied von Stürmer Nicolas Gonzalez in dieser Transferperiode. Der derzeit noch verletzte Argentinier werde voraussichtlich für das Spiel bei Hertha BSC am 17. Oktober wieder eine Option sein, sagte der Stuttgarter Coach am Donnerstag. „Ich gehe davon aus, dass er hier ist“, ergänzte Matarazzo mit Blick auf das am 5. Oktober schließende Transferfenster. „Ich plane mit Nico Gonzalez bis ich nicht mehr mit ihm planen kann.“ Aktuell erwartet der 42-Jährige bis zum kommenden Montag keine Kader-Veränderungen mehr bei den Schwaben.

Der Stuttgarter Trainer Pellegrino Matarazzo. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild

Der Stuttgarter Trainer Pellegrino Matarazzo. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild

Der 22-jährige Gonzalez hatte in der Sommerpause seinen Wechselwunsch beim VfB hinterlegt, sich anschließend aber einen Muskelbündelriss zugezogen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Oktober 2020, 14:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!