Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB erneut ohne Badstuber: Nächste Chance für Kalajdzic

dpa/lsw Nürnberg. Im wichtigen Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg hat VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo zwei Änderungen in der Anfangsformation im Vergleich zum 5:1 gegen den SV Sandhausen vorgenommen. Pascal Stenzel kehrt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) zurück in die Abwehr des Stuttgarter Fußball-Zweitligisten. Stenzel verdrängt Nathaniel Phillips, der nach VfB-Angaben angeschlagen ausfällt. Dem früheren Bayern-Profi Holger Badstuber bleibt erneut die Rolle des Ersatzspielers.

Karlsruhes Marvin Wanitzek (r) und Stuttgarts Holger Badstuber kämpfen um den Ball. Foto: Uli Deck/dpa-pool/dpa/Archivbild

Karlsruhes Marvin Wanitzek (r) und Stuttgarts Holger Badstuber kämpfen um den Ball. Foto: Uli Deck/dpa-pool/dpa/Archivbild

Für den Gelb-gesperrten Gonzalo Castro rückt erwartungsgemäß Wataru Endo in die Startelf. Im Angriff erhält zum zweiten Mal nacheinander der Österreicher Sasa Kalajdzic die Chance von Beginn an. Spielmacher Daniel Didavi fehlt verletzungsbedingt erneut im Kader.

Beim deutlichen Erfolg gegen Sandhausen am vergangenen Mittwoch hatte Matarazzo gleich auf sechs neue Spieler gesetzt.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2020, 15:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!