Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB Friedrichshafen verliert in Volleyball-Champions-League

dpa/lsw Roeselare.

Ein Volleyball-Spiel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild

Ein Volleyball-Spiel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild

Der VfB Friedrichshafen hat nur noch theoretische Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Der deutsche Volleyball-Rekordmeister verlor nach dem 0:3 im Hinspiel auch auswärts gegen den belgischen Erstligisten Knack Roeselare deutlich 1:3 (26:28, 28:26, 25:19, 25:17) und fiel in der Gruppe F zurück auf Platz drei. Nur die beiden besten Mannschaften qualifizieren sich für die nächste Runde. Um das zu erreichen, müsste Friedrichshafen das letzte Gruppenspiel am kommenden Mittwoch gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer Zaksa Kedzierzyn aus Polen gewinnen und auf eine deutliche Niederlage von Roeselare hoffen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2020, 22:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Waldhof Mannheim rügt Kapitän wegen Aussagen zu Verträgen

dpa/lsw Mannheim. Die Führung von Waldhof Mannheim hat Kapitän Kevin Conrad für dessen Aussagen zu auslaufenden Spielerverträgen beim Fußball-Drittligisten... mehr...