Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB-Mittelfeldspieler Endo pausiert angeschlagen

dpa/lsw Kitzbühel. Der VfB Stuttgart muss in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga vorerst auf einen weiteren angeschlagenen Spieler verzichten. Nach dem Wataru Endo aus dem Testspiel der Schwaben gegen den Zweitligisten Hamburger SV (3:2) am Mittwoch eine Blessur davon getragen hatte, setzte er am Freitag mit dem Mannschaftstraining aus.

Wataru Endo. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Wataru Endo. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

„Er hat schon einen ordentlichen Schlag Richtung Knie abbekommen. Das wird auch noch ein paar Tage dauern. Ich gehe auch nicht davon aus, dass er gegen Bielefeld spielt“, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat über den Japaner, gab aber Entwarnung: „Wenn es ein super-entscheidendes Spiel wäre, könnte man ihn, glaube ich, schon hinkriegen. Das muss jetzt in der Vorbereitung aber nicht sein.“

Die Partie gegen Mitaufsteiger Arminia Bielefeld am Samstag (14.30 Uhr) in Kufstein bildet den Abschluss des einwöchigen VfB-Camps in Österreich. Erik Thommy, Lilian Egloff, Roberto Massimo und Philipp Förster hatten verletzungsbedingt bereits vorzeitig die Heimreise angetreten.

Zum Artikel

Erstellt:
28. August 2020, 13:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

FC Bayern in Budapest: Hoffenheim sieht „Restrisiko“

dpa München/Zuzenhausen. Die TSG Hoffenheim sieht angesichts des Supercup-Spiels des FC Bayern im Corona-Risikogebiet Budapest ein Restrisiko für die Bundesliga-Partie... mehr...