VfB-Sportdirektor Mislintat mahnt zur Geduld

dpa/lsw Stuttgart. Sportdirektor Sven Mislintat vom VfB Stuttgart mahnt bei der sportlichen und wirtschaftlichen Entwicklung des Fußball-Bundesligisten weiter Geduld an. „Die größte Herausforderung in Clubs wie dem VfB Stuttgart und anderen Traditionsclubs ist, dass oft der zeitliche Rahmen nicht gegeben wird“, sagte Mislintat im DAZN-Interview. „Es ist kaum erlaubt, in einer Entwicklung, in der es auch mal einen Schritt zurückgeht, diesen Schritt geräuschlos machen zu dürfen. Der Weg wird sehr, sehr schnell kritisch hinterfragt. Umso wichtiger war es, im ersten Jahr aufzusteigen. Und deswegen ist es wichtig, unser klares Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Das bringt einem die Zeit, sich weiterzuentwickeln und weiter bauen zu dürfen.“

Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Von den Erfolgen des Clubs in der Vergangenheit dürfe man sich nicht blenden lassen, erklärte Mislintat. „Wir können nicht sagen, dass der VfB Stuttgart mit seiner Wahrnehmung eigentlich immer unter die ersten Sechs muss. Du musst schon auch die wirtschaftlichen Möglichkeiten dafür schaffen, und die sind nicht da zurzeit“, sagte der 47-Jährige. „Das liegt daran, dass wir in den Jahren zuvor nicht erfolgreich gearbeitet haben. Das hat Geld gekostet. Das räumen wir gerade auf. Aber das geht nicht von heute auf morgen.“

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2020, 11:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!