Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB-Sportdirektor Mislintat: Mit Spielbetrieb Zeichen setzen

dpa Stuttgart. Sportdirektor Sven Mislintat sieht es auch als Verantwortung des VfB Stuttgart an, in der Coronavirus-Krise wieder zum Spielbetrieb anzutreten. „Ich glaube, dass es sogar das Gefühl bei fast der ganzen Mannschaft ist, dass man auch ein Zeichen setzen muss für die Gesellschaft“, sagte der 47-Jährige am Dienstag. „Ich glaube, dass wir mit die am besten versorgten Menschen sind“, erklärte er und bezog sich auf die zahlreichen Corona-Tests in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga: „Ich glaube, wenn wir nicht rausgehen, dass es umso schwieriger wird für viele andere Menschen, die eben nicht dieses Privileg haben.“

Sven Mislintat, Stuttgarts Sportdirektor, steht am Spielfeldrand. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Sven Mislintat, Stuttgarts Sportdirektor, steht am Spielfeldrand. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Nach der Erlaubnis der Politik wird der Spielbetrieb in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga an diesem Wochenende wieder aufgenommen. Der schwäbische Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart tritt im ersten Spiel nach der Coronavirus-Zwangspause am Sonntag beim SV Wehen Wiesbaden an.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Mai 2020, 18:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!