VfB Stuttgart tritt im Pokal vor bis zu 7500 Zuschauern an

dpa/lsw Stuttgart.

Ein Fußball fliegt ins Netz. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Ein Fußball fliegt ins Netz. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Der VfB Stuttgart bestreitet sein erstes Pflichtspiel der neuen Saison am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) vor einer in Corona-Zeiten außergewöhnlichen Kulisse. In der ersten Runde des DFB-Pokals tritt der Bundesliga-Aufsteiger beim Drittligisten FC Hansa Rostock vor bis zu 7500 Zuschauern an. Seit dem Inkrafttreten der Corona-Maßnahmen im vergangenen März durften noch nie so viele Zuschauer zu einem Fußballspiel ins Stadion. Der VfB spielt bereits zum dritten Mal in Serie in der ersten Pokalrunde in Rostock. Vor zwei Jahren vermieste Hansa den Schwaben mit einem 2:0-Sieg den Saisonstart, 2019 setzten sich die Stuttgarter mit 1:0 durch.

Zum Artikel

Erstellt:
13. September 2020, 02:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Stuttgart führt Sperrstunde ein

dpa/lsw Stuttgart. Angesichts steigender Zahlen von Corona-Neuinfektionen führt die Stadt Stuttgart eine Sperrstunde ein. Demnach ist der Betrieb von... mehr...