Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB verpflichtet Mittelfeldspieler Förster aus Sandhausen

dpa Stuttgart. Der VfB Stuttgart hat am letzten Tag der Transferperiode Mittelfeldspieler Philipp Förster vom Liga-Konkurrenten SV Sandhausen verpflichtet. Der 24 Jahre alte Profi unterschrieb wenige Stunden vor dem Anpfiff der Zweitliga-Partie des VfB gegen den VfL Bochum (20.30 Uhr/Sky) am Montag einen Vertrag bis Juni 2023, teilte der Club mit. Förster hatte beim SVS erst vor kurzem bis Sommer 2022 verlängert, dem Vernehmen nach aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von 2,5 Millionen Euro.

Nürnbergs Johannes Geis (l.) und Sandhausens Philipp Förster kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Nürnbergs Johannes Geis (l.) und Sandhausens Philipp Förster kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Förster war zuletzt schon als möglicher Ersatz für den defensiveren Santiago Ascacíbar gehandelt worden, falls der 22 Jahre alte Argentinier den VfB noch verlässt. Bis zur Schließung des Transferfensters in Deutschland gab es dahingehend keine Entscheidung und keinen Kommentar des VfB. In anderen Ländern, darunter Spanien, ist das Fenster aber noch einige Stunden länger geöffnet.

Förster spielt am liebsten im zentralen Mittelfeld und ist Stammspieler in Sandhausen. In den fünf Saisonspielen erzielte er ein Tor. „Mit Philipp bekommen wir einen sehr hungrigen, physisch robusten und spielstarken Mittelfeldspieler für unser Projekt Wiederaufstieg hinzu“, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2019, 18:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!