Videodreh von Rapper führt zu Polizeieinsatz bei Böblingen

dpa/lsw Magstadt. Ein Rapper hat im Kreis Böblingen einen Polizeieinsatz ausgelöst, als er an einer Tankstelle ein Musikvideo drehen wollte. Zeugen sprachen am Donnerstagabend zunächst von 200 Personen, die sich an der Tankstelle versammelt hätten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Polizei kam mit einem Großaufgebot zur Tankstelle in Magstadt, wo sie 20 Personen antrafen. Die Beamten sperrten die Zufahrten zur Tankstelle ab und kontrollierten die Personen. Der 28 Jahre alte Rapper hatte keine Drehgenehmigung Die Personen erhielten Platzverweise und erwarten nun Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung. Zur Versorgung der Gruppe war zudem ein Pizza-Lieferdienst eingetroffen.

Polizisten stehen an einer Tankstelle bei einem Einsatz. Foto: Dettenmeyer/SDMG/dpa

Polizisten stehen an einer Tankstelle bei einem Einsatz. Foto: Dettenmeyer/SDMG/dpa

© dpa-infocom, dpa:210423-99-322043/2

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2021, 10:55 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!