Viehanhänger nicht gesichert: Schwein stirbt nach Sturz

dpa/lsw Aulendorf. Während der Fahrt ist ein Schwein aus einem Viehtransporter gefallen und bei Aulendorf (Kreis Ravensburg) zu Tode gekommen. Nach Auskunft der Polizei vom Donnerstag hatte der Fahrer sein Fahrzeug nicht ordentlich gesichert und muss nun mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. Der 26-Jährige hatte den Viehanhänger demnach von einem Kollegen übernommen und am Mittwoch mit lebenden Schweinen beladen. Während der Fahrt öffnete sich eine Klappe im vorderen Bereich des Anhängers und das Schwein fiel heraus. Das Tier im Wert von 250 Euro wurde dadurch tödlich verletzt. Der 26-Jährige hatte den Angaben nach vor Fahrtantritt zwar die Heckklappe verschlossen, die seitliche Klappe jedoch nicht überprüft.

© dpa-infocom, dpa:210812-99-819478/2

Zum Artikel

Erstellt:
12. August 2021, 15:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!