Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Viel Herbstsonne im Südwesten und dennoch Kälterekord

dpa/lsw Meßstetten/Stuttgart. Baden-Württemberg hat in diesem Herbst einen Minusrekord geknackt: Meßstetten auf der Schwäbischen Alb war im Herbst deutschlandweit der kälteste Ort, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach mitteilte. Dort sank das Quecksilber in der Nacht zum 11. November auf -9,6 Grad Celsius. Daneben gehörte Baden-Württemberg mit 344 Stunden zu den sonnenscheinreichen Bundesländern.

Im Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma wird Herbstlaub mit einem Laubbläser zusammengetragen. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Im Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma wird Herbstlaub mit einem Laubbläser zusammengetragen. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Die sonnenscheinreichsten Gebiete Deutschlands mit örtlich bis zu 415 Stunden befanden sich laut Mitteilung des DWD im Bayerischen Wald, im Allgäu und in Sachsen. Das Sauerland und Schleswig-Holstein bildeten mit teils weniger als 230 Stunden das Schlusslicht.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2019, 13:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ludwigshafener Stadtrat beschließt Abriss von Hochstraße Süd

dpa/lrs Ludwigshafen. Eine der wichtigsten Verkehrsachsen der Region beiderseits des Rheins ist wegen Rissen im Beton einsturzgefährdet. Das etwa 500 Meter... mehr...

Baden-Württemberg

Kinderpornografieprozess: Gericht sperrt Öffentlichkeit aus

dpa/lsw Pforzheim/Karlsruhe. Im Pforzheimer Prozess gegen einen 44-Jährigen wegen Verbreitung von Kinderpornografie ist am Montag für die Plädoyers die Öffentlichkeit... mehr...