Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Vier der fünf Baden-Württemberg-Clubs im DFB-Pokal

dpa/lsw Berlin. Der VfB Stuttgart spielt sein schweres DFB-Pokal-Duell mit dem Hamburger SV am 29. Oktober. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Freitag mit den genauen Spielansetzungen der zweiten Runde bekannt. Parallel zum Duell der beiden ambitionierten Zweitligisten empfängt der SC Freiburg am Dienstagabend den Aufsteiger Union Berlin zum Bundesliga-Duell im Schwarzwald-Stadion und der MSV Duisburg die TSG 1899 Hoffenheim. Um 20.45 Uhr ist Anpfiff der Partie SV Darmstadt 98 gegen den Karlsruher SC.

Das Wappen des VfB Stuttgart. Foto: Marijan Murat/Archivbild

Das Wappen des VfB Stuttgart. Foto: Marijan Murat/Archivbild

Das live bei Sport1 übertragene Match zwischen dem VfL Bochum und dem FC Bayern München beginnt um 20.00 Uhr. Als einziger der verbliebenen Clubs aus Baden-Württemberg trifft der 1. FC Heidenheim erst am 30. Oktober auf den SV Werder Bremen. Das prestigeträchtige Borussia-Duell zwischen Dortmund und Mönchengladbach wird danach die ARD ab 20.45 Uhr live übertragen. Der Pay-TV-Sender Sky zeigt alle 16 Spiele der zweiten Runde live.

Zum Artikel

Erstellt:
23. August 2019, 12:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!