Vier Verletzte bei Schlägerei im Kreis Sigmaringen

dpa/lsw Mengen.

Ein 19-Jähriger ist bei einer Schlägerei in Mengen (Kreis Sigmaringen) schwer verletzt worden. Drei weitere Menschen wurden leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Demnach entwickelte sich die Schlägerei aus einem Streit zwischen dem 19- und einem 21-Jährigen, die beide aufeinander einschlugen. Daraufhin mischten sich am frühen Sonntagmorgen weitere Menschen ein - und der 19-Jährige wurde von drei Angreifern gleichzeitig geschlagen. Er erlitt eine größere Wunde im Gesicht, lehnte ärztliche Hilfe jedoch ab. Weshalb die Männer aufeinander losgingen, war noch unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2020, 11:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!