Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Vier Verletzte nach schwerem Unfall nahe Immenstaad

dpa/lsw Immenstaad.

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bei einem Zusammenstoß mehrerer Autos auf der Bundesstraße 31 nahe Immenstaad (Bodenseekreis) sind vier Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Ein Wagen stieß nach ersten Erkenntnissen mit zwei anderen Autos zusammen, mit einem frontal, wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte. Eines der Fahrzeuge geriet nach dem Unfall am Mittwochmittag in Brand. Ein Rettungshubschrauber flog einen Verletzten in eine Klinik. Die Unfallursache und das Alter der Autofahrer waren zunächst nicht bekannt. Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2020, 17:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!