Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volks- und Raiffeisenbanken vergeben mehr Kredite

dpa/lsw Stuttgart. Die wirtschaftliche Lage ist angespannt. Aber die Unternehmen und Privatkunden haben 2019 weiter investiert. Die Volks- und Raiffeisenbanken haben das Geschäft mit Darlehen ausgebaut.

Das Logo der Volks- und Raiffeisenbanken hängt über einer Geschäftsstelle. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild

Das Logo der Volks- und Raiffeisenbanken hängt über einer Geschäftsstelle. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild

Die 168 Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg haben ihr Kreditgeschäft ausgebaut. Insgesamt legte es um 6,3 Prozent auf 108,6 Milliarden Euro zu, wie der Chef des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands, Roman Glaser, in Stuttgart mitteilte. „Auch in schwierigen Zeiten können sich die mittelständischen Unternehmen und Privatkunden voll und ganz auf uns verlassen.“ Glaser will am Freitag (11.00 Uhr) über den Geschäftsverlauf für das vergangene Jahr informieren. Auch die Zahl der Mitglieder der Institute im Südwesten legte weiter zu – um 11 400 auf jetzt mehr als 3,78 Millionen.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2020, 02:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!