Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volleyball: Berlin gegen Friedrichshafen ohne Zuschauer

dpa/lsw Berlin.

Der Manager der BR Volleys, Kaweh Niroomand. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Der Manager der BR Volleys, Kaweh Niroomand. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Die Berlin Volleys müssen in der Volleyball-Bundesliga die Partie gegen den ewigen Rivalen VfB Friedrichshafen vor leeren Rängen austragen. Aufgrund des Coronavirus kann das Spiel am Sonntag in der Max-Schmeling-Halle (16.30 Uhr) lediglich über Sport1 mitverfolgt werden. „Die Sicherheit und Gesundheit der Bevölkerung steht über allem, darum haben wir als BR Volleys uns nach intensiven Gesprächen zu diesem Schritt entschieden“, sagte Geschäftsführer Kaweh Niroomand auf der Internetseite des deutschen Meisters.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2020, 17:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Babyklappen seit 20 Jahren Ausweg für Mütter in größter Not

dpa/lsw Karlsruhe. Eine ungewollte Schwangerschaft und Geburt können ein schweres Dilemma bedeuten. Damit Frauen in Not sich anonym von ihrem Baby trennen... mehr...

Baden-Württemberg

Landtagswahl: Parteien verschieben Kandidaten-Aufstellungen

dpa/lsw Stuttgart. Die Parteien müssen wegen der Corona-Krise die Aufstellung von Kandidaten zur Landtagswahl 2021 verschieben. Denn öffentliche Versammlungen... mehr...