Vollsperrung der Talstraße

Von Donnerstag bis Sonntag wird der neue Fahrbahnbelag aufgebracht.

Für den Einbau des neuen Fahrbahnbelags wird die Talstraße voll gesperrt. Archivfoto: A. Becher

© Alexander Becher

Für den Einbau des neuen Fahrbahnbelags wird die Talstraße voll gesperrt. Archivfoto: A. Becher

Backnang. Aktuell baut die Stadtentwässerung Backnang in der Talstraße ein Hochwasserpumpwerk für das dort bestehende Regenüberlaufbecken. Für den Einbau des neuen Fahrbahnbelags muss ab Donnerstag, 25. November, 19 Uhr, bis Sonntag, 28. November, die Talstraße im Bereich zwischen dem Fritz-Munz-Weg und dem Gebäude Talstraße 37, für den öffentlichen Verkehr vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über die Sulzbacher Straße - Dresdener Ring - Aspacher Straße umgeleitet. Für Anwohner und Anlieger ist die Zufahrt von beiden Seiten bis an den unmittelbaren Baubereich möglich. Ab Montag, 29. November, kann der Verkehr wieder in beiden Richtungen fließen.

Die weiteren Arbeiten für den Hochwasserschutz in der Talstraße werden dann unter laufendem Verkehr ausgeführt. Hierfür muss lediglich die bestehende Fahrbahnbreite etwas reduziert werden. Es ist beabsichtigt, die Tiefbauarbeiten für den Hochwasserschutz in der Talstraße einschließlich der Erneuerung der bestehenden Brücke über den Mühlkanal, im Bereich der Gebäude Talstraße 27 und 29, bis Ende April 2022 vollständig fertigzustellen.

Zusätzlich zum Einbau des neuen Fahrbahnbelags erfolgt am Samstag, 27. November, im Zeitraum zwischen 5 und 8 Uhr, im Bereich des Gebäudes Talstraße 7 ein Testaufbau des mobilen Hochwasserschutzes. Hierzu wird von der Hochwassermauer entlang der Murr, querend über den Gehweg und die Fahrbahn der Talstraße, bis zur Hochwassermauer entlang des Mühlkanals eine mobile Hochwasserschutzwand aufgebaut. Durch diesen Testaufbau wird es zu Beeinträchtigungen beziehungsweise kurzen Wartezeiten bezüglich der Durchfahrt in diesem Bereich kommen.pm

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2021, 10:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Ein Faible fürs Wetter im Gewächshaus

Der Burgstaller Michael Weigle betreibt in seinem Garten eine eigene Wetterstation. Hier verbindet sich seine Leidenschaft fürs Programmieren mit dem Interesse am Wetter. Mit seiner Anlage kann er auch Blattfeuchte, Taupunkt oder Hitze-Index bestimmen. Die Daten stellt er online.

Stadt & Kreis

Flüchtiger Reichsbürger in Haft

Internethetzer aus Niedersachsen hat in Weissach im Tal Unterschlupf gefunden und wurde nun dort von der Polizei festgenommen. Er hatte zur Vollstreckung von selbst verhängten Todesurteilen aufgerufen.