Von der Vielfalt in der indischen Küche

In einem Kurs der VHS Backnang lernen die Teilnehmenden, wie man sogenannte Thali zusammenstellt. Dabei handelt es sich um eine Metallplatte, auf der verschiedene Gerichte serviert werden.

Kursleiterin Urvi Shah (Mitte) zeigt die Zubereitung von Paratha, gebratenen Fladenbroten. Foto: Dietmar van der Linden

© Dietmar van der Linden

Kursleiterin Urvi Shah (Mitte) zeigt die Zubereitung von Paratha, gebratenen Fladenbroten. Foto: Dietmar van der Linden

Von Simone Schneider-SeebeckBacknang. Indien ist ein großes Land. Entsprechend groß ist auch die kulinarische Vielfalt – mehr Fleisch und Fladenbrot im Norden, vegetarische Spezialitäten und Kokosmilch im Süden. Kursleiterin Urvi Shah stammt aus Zentralindien und kennt daher die unterschiedlichsten Spezialitäten der indischen Küche. Wobei sie selbst Vegetarierin ist und entsprechend nur fleischlo...

Wir freuen uns, daß Sie sich für einen Artikel unseres Angebots bkz+ interessieren.

Wenn Sie jetzt das Online Plus-Abonnement mit unserem Service bkz+ abschließen, können Sie sämtliche Artikel auf bkz.de lesen, die mit einem „+“ markiert sind.

Das Probeabonnement Online Plus kostet einmalig € 0,99 und läuft automatisch nach 4 Wochen aus.

Das Online Plus-Abonnement kostet € 9,90 pro Monat und ist jederzeit kündbar.

Schließen Sie jetzt eines der beiden Abonnements ab:

Probeabonnement Online Plus

Online Plus-Abonnement

Sie haben bereits ein Print- oder E-Paperabo?

Kostenloser Zugang zu bkz+

Sie sind Abonnent? Hier einloggen

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2024, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen