Wagen überschlägt sich auf B27: Fremde Kennzeichen montiert

dpa/lsw Bietigheim-Bissingen. Ein Mann und eine Frau sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße 27 bei Bietigheim-Bissingen verletzt worden. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Auto am frühen Freitagmorgen von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Der Wagen wurde in der Folge über die ganze Fahrbahn geschleudert und blieb nach einem Überschlag auf dem Dach liegen. Der 32 Jahre alte Mann im Auto wurde dabei schwer verletzt, eine 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Bis zum Eintreffen der Helfer hatten sich die beiden bereits selbst aus dem Auto befreit. Wer den Wagen gefahren hat, ist laut Polizei unklar. Die Polizisten stellten jedoch vor Ort fest, dass an dem Wagen Kennzeichen eines anderen Autos angebracht waren. Der Unfallwagen war zuvor abgemeldet worden. Wem die Kennzeichen gehören, müsse nun ermittelt werden. Wegen des Verdachts auf Drogenkonsum wurde für beide zudem eine Blutentnahme angeordnet.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2020, 14:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!