Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wahlbeobachter: Weißrussland-Wahl undemokratisch

dpa Minsk.

Internationale Wahlbeobachter haben der Parlamentswahl in Weißrussland ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt. Die Abstimmung habe einen „Mangel an Respekt für die demokratischen Verpflichtungen“ gezeigt, sagte die Chefin der Beobachtermission, Margareta Cederfelt. Die Parlamentswahlen drohten zu einer Formalität zu werden. Belarus gilt unter dem autoritären Präsidenten Alexander Lukaschenko als letzte Diktatur Europas. Die Wahlbeobachter bemängelten, dass es in der Ex-Sowjetrepublik mit gleichgeschalteten Staatsmedien keinen freien Wahlkampf gegeben habe.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2019, 14:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen