Waldhof mit Zuversicht und frischen Kräften nach Wiesbaden

dpa/lsw Mannheim. Trotz vier Spielen ohne Sieg zum Auftakt bleibt Trainer Patrick Glöckner vom Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim vor der Partie beim SV Wehen Wiesbaden am Samstag (14.00 Uhr) optimistisch. „Ich sehe es immer noch positiv“, sagte der Coach am Freitag und verwies darauf, dass seine Mannschaft nach ihren vier Unentschieden zum Start eben auch noch ungeschlagen ist.

Mannheims Trainer Patrick Glöckner steht vor Beginn des Spiels im Stadion. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mannheims Trainer Patrick Glöckner steht vor Beginn des Spiels im Stadion. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Zuversichtlich macht Glöckner außerdem, dass mit Gerrit Gohlke und Jesper Verlaat zwei lange verletzte Innenverteidiger eine Option für die Startelf geworden sind. Auch Arianit Ferati, der zuletzt mit einer Erkältung ausgefallen war, kehrte Mitte der Woche ins Mannschaftstraining zurück. Neuzugang Gillian Jurcher, den die Mannheimer Anfang der Woche unter Vertrag nahmen, ist für die Partie beim Zweitliga-Absteiger hingegen noch keine Option.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2020, 12:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Märklin verzeichnet hohe Nachfrage während der Corona-Krise

dpa/lsw Nürnberg. Der Modelleisenbahn-Hersteller Märklin verzeichnet während der Corona-Pandemie eine gestiegene Nachfrage. Diese macht sich beim Marktführer... mehr...