Waldhof will Auswärtsfluch im Derby beenden

dpa/lsw Mannheim. Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim will im brisanten Südwestderby am Samstag (14.00 Uhr) beim 1. FC Kaiserslautern seinen über 30-jährigen Auswärtsfluch beenden. Letztmals hatten die Mannheimer im August 1989 in einem Pflichtspiel auf dem Betzenberg siegen können. „Wir wollen gewinnen - so wie in jeder anderen Woche auch“, sagte Trainer Patrick Glöckner zwei Tage vor dem Duell der rivalisierenden Clubs.

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Um die Konzentration der Spieler ausschließlich auf die sportlichen Aufgaben zu lenken, lehnte der SVW Interviewanfragen vor dem Derby ab: „Die Spieler werden vor so einem Spiel mehr abgelenkt als sonst“, begründete der Mannheimer Trainer die Maßnahme. Im Februar hatten die Waldhöfer das bislang letzte Duell mit den Pfälzern nach einer schwachen Leistung 0:2 verloren.

Personell kann Glöckner auf den kompletten Kader bauen, der zuletzt überzeugend 3:0 gegen Türkgücü München gewonnen hatte. Zudem kehren Marcel Costly und Hamza Saghiri zurück, die gegen die Münchner verletzt gefehlt hatten.

© dpa-infocom, dpa:210909-99-155047/3

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2021, 15:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!