Waldhof will gegen Rostock nachlegen: Ohne Zuschauer

dpa/lsw Mannheim. Nach seinem ersten Saisonsieg am vergangenen Samstag beim SV Wehen Wiesbaden (1:0) möchte Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim im Heimspiel gegen Hansa Rostock am Dienstag (19.00 Uhr) Punkte nachlegen. „Das Ergebnis hat uns sehr gut getan, wir müssen wieder die gleiche kämpferische Leistung abrufen“, sagte Trainer Patrick Glöckner einen Tag vor dem Duell mit den Hanseaten. Waldhofs Coach stehen die gleichen Akteure zur Verfügung wie gegen den Zweitliga-Absteiger aus Wiesbaden.

Patrick Glöckner steht vor Beginn eines Spiels im Stadion. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Patrick Glöckner steht vor Beginn eines Spiels im Stadion. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Verzichten müssen die Mannheimer allerdings auf die Unterstützung ihrer Fans. Die Stadt habe nach einer Besprechung mit dem Gesundheitsamt am Montag die Zulassung von Zuschauern bei der Partie untersagt, teilte der Club mit. Der Inzidenzwert in Mannheim lag laut Robert Koch-Institut (RKI) am Montag bei 62,4. Der Ticketverkauf sei umgehend gestoppt worden, schrieb der SVW. Über die Rückabwicklung bereits gekaufter Karten wolle er die Käufer zeitnah informieren.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2020, 14:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

SAP Arena bangt um Fans

dpa/lsw Mannheim. Die SAP Arena in Mannheim sorgt sich wegen der Corona-Krise um die Rückkehr etwa von Musikfans. „Je länger der Lockdown dauert, desto... mehr...