Waldhof Mannheim glaubt an Pokal-Überraschung gegen Freiburg

dpa/lsw Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim geht zuversichtlich ins Erstrundenduell im DFB-Pokal mit dem Bundesligisten SC Freiburg. Der Drittliga-Neunte der abgelaufenen Saison möchte gegen den Favoriten überraschen. „Die Jungs sind heiß“, sagte der neue Trainer Patrick Glöckner am Freitag. „Wir freuen uns, wissen aber, dass wir klarer Außenseiter sind.“

Patrick Glöckner, neuer Fußballtrainer des SV Waldhof Mannheim. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild

Patrick Glöckner, neuer Fußballtrainer des SV Waldhof Mannheim. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild

Im Tor wird Jan-Christoph Bartels stehen, der sich im internen Konkurrenzkampf gegen Timo Königsmann und Markus Scholz durchsetzte. Verletzungsbedingt fehlen werden neben Scholz auch Mittelfeldspieler Marco Schuster und Verteidiger Gerrit Gohlke, Jesper Verlaat ist angeschlagen. Das Spiel wird entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg vor 460 Zuschauern ausgetragen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. September 2020, 12:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!