Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Warnstreik mit Autokorso in Freiburg

dpa/lsw Freiburg.

Eine rote IG-Metall-Flagge spiegelt sich in einem Fahrzeugdach. Foto: Patrick Seeger

Eine rote IG-Metall-Flagge spiegelt sich in einem Fahrzeugdach. Foto: Patrick Seeger

Mit mehr als 50 Fahrzeugen haben Beschäftigte zahlreicher südbadischer Autohäuser am Dienstag in der Freiburger Innenstadt für mehr Geld gestreikt. An den Fahrzeugen des Autokorsos waren rote IG-Metall-Fahnen angebracht. In der ersten Tarifverhandlungsrunde für die 55 000 Beschäftigen im Kfz-Handwerk hatten die Arbeitgeber Mitte Mai kein Angebot vorgelegt. Die IG Metall fordert für Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit des neuen Tarifvertrages von zwölf Monaten. Die zweite Verhandlungsrunde findet am 14. Juni statt.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juni 2019, 17:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mercedes-Truck-Chef sieht Brasilien-Geschäft auf gutem Weg

dpa Stuttgart/Sao Paolo. Nach dem massiven Einbruch vor einigen Jahren hat sich das für Daimler wichtige Lastwagengeschäft in Brasilien weiter deutlich erholt... mehr...