Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Warnung vor einfachen Passwörtern

Potsdam (ots). Die Deutschen sind nicht sehr kreativ, wenn es um die Wahl ihrer Passwörter geht. Auch im zurückliegenden Jahr verließen sich viele auf simple Zahlenreihen. Dies geht aus der jährlichen Erhebung des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) hervor. Grundlage dafür ist der HPI-Leak-Checker zur Behebung von Sicherheitslücken.

„Schwache Passwörter gleichen Haustüren, an denen von außen ein Schlüssel steckt. Sie sind geradezu eine Einladung zum Identitätsdiebstahl“, warnt HPI-Direktor Christoph Meinel. Zwar gebe es „keinen 100-prozentigen Schutz vor Identitätsdiebstahl“, aber es müsse Kriminellen so schwer wie möglich gemacht werden, an das Passwort zu gelangen. Insbesondere die weit verbreitete Mehrfachnutzung von Passwörtern für unterschiedliche Dienste sei sehr leichtsinnig.

Der Blick auf die Top Ten der in Deutschland meistgenutzten Passwörter 2018 zeigt: Die Ziffernfolge „123456“ belegt erneut den Spitzenplatz. Beliebt sind ferner Reihen wie „hallo123“, „passwort“ oder „master“.

Bei der Passwortwahl empfiehlt das Plattner-Institut lange Kombinationen, die aus mindestens 15 Zeichen bestehen und alle Zeichenklassen verwenden (Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen sowie Sonderzeichen). Zudem sollten bei unterschiedlichen Diensten nicht die gleichen Passwörter verwendet werden.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!