Kalenderblatt

Was geschah am 26. März?

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. März 2024NamenstagLarissa, LudgerHistorische Daten2023 - Deutschlands erfolgreichster Nordischer Kombinierer, Eric Frenzel, beendet seine aktive Sportkarriere.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

© dpa-infografik/dpa

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Von dpa

Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. März 2024

Namenstag

Larissa, Ludger

Historische Daten

2023 - Deutschlands erfolgreichster Nordischer Kombinierer, Eric Frenzel, beendet seine aktive Sportkarriere. Wie der 18-fache Medaillengewinner Frenzel hört auch Bundestrainer Hermann Weinbuch nach diesem Winter auf.

2014 - Papst Franziskus nimmt den angebotenen Amtsverzicht des umstrittenen Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst an. Hintergrund ist die Kostenexplosion beim Bau des Limburger Bischofssitzes.

1989 - Bei der Wahl zum Kongress der Volksdeputierten können die Bürger der UdSSR in zahlreichen Wahlkreisen erstmals zwischen mehreren Kandidaten wählen.

1979 - In Washington unterschreiben der ägyptische Präsident Anwar el Sadat und Israels Ministerpräsident Menachem Begin den Camp-David-Friedensvertrag, der den Kriegszustand zwischen beiden Ländern beendet.

1949 - Im Zuge der Reorganisation und Ergänzung der deutschen Forschungsinfrastruktur erfolgt die Gründung der Fraunhofer-Gesellschaft in München.

Geburtstage

1954 - Jutta Speidel (70), deutsche Schauspielerin ("Um Himmels Willen", "Alle meine Töchter")

1949 - Patrick Süskind (75), deutscher Schriftsteller ("Das Parfum") und Drehbuchautor (gemeinsam mit Helmut Dietl: "Kir Royal", "Monaco Franze")

1944 - Diana Ross (80), amerikanische Popsängerin ("Stop! In The Name Of Love")

1939 - Jens Reich (85), deutscher Bürgerrechtler und Molekularbiologe, Mitbegründer des "Neuen Forums", Mitglied der letzten Volkskammer der DDR 1990

Todestage

1969 - B. Traven, deutschsprachiger Schriftsteller ("Das Totenschiff", "Der Schatz der Sierra Madre"), geb. 1882

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2024, 00:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

 Mobile_Footer_1

DEV Traffective Mobile_Footer_1

Footer_1

DEV Traffective Footer_1

Interstitial_1

OutOfPage