Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Was wiegt ein ganzes Land?

Quizabend im Irish Pub in Backnang hat viele treue Fans – Gehirnjogging einmal im Monat

Es ist Quizabend im An Sibin Irish Pub inBacknang, so wie fast immer am ersten Mittwoch des Monats. Für einen Euro Startgebühr gibt es zwei Stunden lang gute Laune, Gehirnjogging und amüsante Gespräche in familiärem Ambiente. Spaßgarantie inbegriffen. Auch einzelne Personen oder neue Besucher können mitmachen und sich einfach einer Gruppe anschließen.

In welche Richtung halten zwei Drittel aller Menschen ihre Nase beim Küssen? Das scheint wirklich eine knifflige Frage zu sein. Foto: J. Fiedler

© Jörg Fiedler

In welche Richtung halten zwei Drittel aller Menschen ihre Nase beim Küssen? Das scheint wirklich eine knifflige Frage zu sein. Foto: J. Fiedler

Von Marina Heidrich

BACKNANG. „Frankreich? Nein, das kann nicht sein, da sind zu viele Höhlen.“ Schweiz, Spanien, Norwegen – die Namen europäischer Länder tauchen im Gemurmel auf. Im Irish Pub diskutieren Menschen in kleinen Gruppen. Immer wieder brandet Gelächter auf. Die Frage, über die sich die Gäste gerade den Kopf zerbrechen, lautet: „Welches Land in Europa ist am schwersten, wenn man es ausschneiden und wiegen könnte?“

Die Rateteams bestehen aus mindestens zwei bis maximal fünf Personen. Und man muss kein Professor sein, oft reichen Fantasie und Raten. Während der Fragerunden herrscht Handyverbot. Schließlich soll sich niemand einen unfairen Vorteil verschaffen. Sollte doch jemand beim Schummeln erwischt werden, muss er eine Lokalrunde ausgeben, erzählt Wirt Thanasi schmunzelnd.

Eigentlich startete das Quiz vor einigen Jahren als nette kleine Idee, um den Gästen die Möglichkeit zu geben, sich ungezwungen zu unterhalten. Aus der einmaligen Sache wurde aufgrund der großen Nachfrage dann quasi eine Institution. Chefin Claudi bereitete die Quizabende anfangs noch allein vor, dann wurden die Vorabrecherchen allerdings immer zeitintensiver. An Claudis Geburtstag hatten einige Stammgäste die Idee: Wir schenken ihr die Organisation des Quizabends. Ein Geschenk, das mittlerweile seit einigen Jahren sowohl dem An-Sibin-Team als auch den Gästen viel Freude bereitet. Sogar aus Stuttgart kommen Teilnehmer regelmäßig zum Rätseln. Die Zahl der begeisterten Rätsler schwankt je nach Saison zwischen 20 und 40, in den Sommerferien gibt es eine Pause.

Altersspanne reicht vom jungen Pärchen bis zur Senioren

Die Altersspanne der Quizfreunde reicht von ganz jungen Pärchen bis zur ältesten Teilnehmerin, der 80-jährigen Bärbel. Sie ist mit ihrem breit gefächerten Wissen eine absolute Bereicherung für jedes Team. Wie kam die ältere Dame, die mit einem freudigen „Da kommt Mama ja endlich!“ begrüßt wird, ins Irish Pub? Sie erzählt, dass ihre Töchter, der Sohn und ihr Schwiegersohn seit Jahren eifrige Quizteilnehmer sind und immer wieder gedrängt haben: „Mutti, da musst du unbedingt mal mit.“ Also ließ sie sich überreden. Einmal, bei einem einzigen Mal sollte es bleiben. Mittlerweile ist die Dame mit ihrer Familie ein gern gesehener Gast. Fragen aus allen Bereichen sorgen für gute Laune, manche aus der aktuellen Tagespresse, manche reine Schätzfragen, andere sind einfach nur skurril, wie zum Beispiel: In welche Richtung halten zwei Drittel aller Menschen ihre Nase beim Küssen? Witzigerweise erkennt man anhand der Körpersprache beziehungsweise Kopfhaltung der Gäste genau, wann diese Frage diskutiert wird. Und auch im An Sibin dreht die Mehrheit die Nase nach rechts.

Manche Fragen scheinen einfach, der Teufel steckt aber im Detail. Den Teams wird das Foto einer Zigarettenschachtel vorgelegt, auf der eine Giraffe abgebildet ist. Frage: Welches Tier gehört hier eigentlich hin? Allgemeines Lächeln. Die meisten Teams schreiben „Kamel“. Bei der Auflösung Stöhnen: Nein, kein Kamel, sondern ein Dromedar. Das Quiz besteht aus drei Runden, danach gibt es eine „Feuchtrunde“ in Form eines kleinen Schnäpschens für jeden. Die Zwischensieger werden bekannt gegeben. Bedienung Katja huscht mit vollen Tabletts durch den Raum. Kleine Pause, bevor die sogenannte Jackpot-Runde startet: fünf Fragen – und jede muss richtig beantwortet sein für den ultimativen Sieg.

Aber welches Land ist denn nun pro Quadratkilometer gerechnet wirklich das schwerste in ganz Europa? Die richtige Antwort lautet: Österreich.

Zum Artikel

Erstellt:
12. März 2020, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!