Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weinzierl über Corona-Krise: Fußball kann „Ablenkung bieten“

dpa/lsw Straubing. Markus Weinzierl würde in einer Fortsetzung des Bundesliga-Spielbetriebs einen Stimmungsaufheller in der Coronavirus-Krise sehen. Der Fußball könne „Begeisterung schaffen und Ablenkung bieten“, sagte der ehemalige Trainer (45) des VfB Stuttgart der Deutschen Presse-Agentur. „Wenn es mit den Regeln und der Politik vereinbar ist, wird es allen nur gut tun, wenn die Bundesliga wieder stattfindet und man darüber diskutieren kann“, sagte er. „Und es wird gut tun, dass die Bundesliga wieder positive Emotionen hervorbringen kann, auch wenn der Fan leider nur vor dem Fernseher sitzt.“

Markus Weinzierl, Trainer von VfB Stuttgart. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Markus Weinzierl, Trainer von VfB Stuttgart. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Der Spielbetrieb im deutschen Fußball ruht aufgrund der Coronavirus-Pandemie derzeit bis mindestens Ende dieses Monats. Am 23. April wollen die Clubs das weitere Vorgehen während einer Mitgliederversammlung beraten. Das erklärte Ziel ist, die Saison bis zum 30. Juni abzuschließen.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2020, 12:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!