Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weissacher feiern ihr Fest der Feste

Tälestreff lockt Besucherscharen mit einem bunten Bühnenprogramm und vielseitiger gastronomischer Versorgung an

Getreu dem Motto „3 Tage – 2 Bühnen – 1 Fest“ hat Weissach jetzt den 22. Tälestreff gefeiert. Mehrere Vereine haben sich dafür in zwei Arbeitsgruppen organisiert, um vor allem die gastronomische Versorgung der Gäste abzusichern. Dazu gab es ein ansprechendes Musikprogramm und Angebote für Kinder.

Alle zwei Jahre der große Treffpunkt: Weissach feiert den Tälestreff. Die Besucher genießen die Atmosphäre vor der Fachwerkkulisse. Fotos: J. Fiedler

© Jörg Fiedler

Alle zwei Jahre der große Treffpunkt: Weissach feiert den Tälestreff. Die Besucher genießen die Atmosphäre vor der Fachwerkkulisse. Fotos: J. Fiedler

Von Carmen Warstat

WEISSACH IM TAL. Gut gelaunt betritt Bürgermeister Ian Schölzel am Freitagabend die Marktplatzbühne, um nach genau 22 Böllerschüssen gemeinsam mit den Dorfmusikanten „unser Fest der Feste“ zu eröffnen. Er lobt die Vielfalt der Angebote und dankt all den fleißigen Helfern aufs Herzlichste. Der Duft von Gebrutzeltem zieht herüber, die Bierbänke haben sich gefüllt, französische Wortfetzen mischen sich ins entspannte Freitagabend-Feierabend-Geschnatter. Denn der 22. Tälestreff steht ganz im Zeichen der 30-jährigen Gemeindepartnerschaft mit Marly. Auf „romantisch-schwäbische Art“ soll dies eine Perlenkette aus 30 weißen Lampions mit Erinnerungskärtchen symbolisieren. „Freibier ist das beste Bier“ heißt es dann und das Bière de Mars, ein Jubiläumsbier der Tälesbrauerei mit Elsässer Note, steht in zwei Fässern bereit. Ian Schölzel und Eric Camus aus Marly, Major der französischen Armee, heben zum synchron ausgeführten Fassanstich an. Das Fest kann beginnen, und die Dorfmusikanten spielen auf.

Marktplatzbühne I: Heidi und ihre Freundin sehen sich nicht oft, aber wenn’s was zu feiern gibt, verabreden sie sich. Sie lieben die zünftige Blasmusik und genießen die Atmosphäre am Tälestreff nicht zum ersten Mal. „Ich wohn hier“, sagt Heidi. Sie findet’s toll: „Die Leute kommen raus, man sieht sich wieder, gemütlich was trinken und essen, und am Sonntag kommt der Rest der Familie aus Ulm – das ist jedes Mal eine große Freude.“

Brutzelzelt und Barausschank: „Fürs Geld mach mr’s net“, lacht Matthias Schif, Klarinettist im Musikverein Unterweissach, der heute mit anderen an der Bratpfanne steht. Alles passt, findet er: die Unterstützung durch aktive und passive Musikerkollegen sowie Freunde „Spaß macht es, klar!“ Man sei schließlich festerprobt und habe bei vielen vereinsinternen Feiern Erfahrungen gesammelt, ergänzt Posaunist Andreas Erb. Ein mindestens 15-köpfiges Team ist seit den Morgenstunden im Einsatz und wird später durch die zweite Schicht abgelöst. Die freundlichen Gelegenheitsköche danken allen Helfern von Herzen, vor allem aber den vielen, vielen anderen Vereinen. „Das geht quer durch die Familien“, weiß auch Anja Fichtner vom UCC, deren Team heute „alles außer Bier und Wein“ anbietet und zu vorgerückter Stunde mit größerem Ansturm rechnet.

Bühne am Kirchplatz I: Gegen 20 Uhr sind die Plätze noch spärlich besetzt, aber das soll sich bald ändern. Später wird es richtig voll. Sowohl Mamas mit ihren Kleinsten als auch Senioren tanzen zu eingängigen Hits der Beatles und solchen aus dem amerikanischen Fundus der Sechziger. Die Grooveteeth loben ihr „zuckerduftes Publikum“. Spielfreude und ansteckendes Lachen hat die Nellmersbacher Band ins Täle gebracht. Sie passt ausgezeichnet auf dieses Fest. Das finden auch Erika und Helmut Wolff aus Bruch, die sich rundum wohlfühlen. „Es ist die Musik aus unserer Jugend“, so Erika Wolff, „und das Wetter stimmt auch. Wir haben uns noch aufraffen müssen heut Abend, aber wir bereuen es nicht.“ Ihr Mann Helmut gehört zu den Tänzern, er war 1965 gerade 20 Jahre alt: „Das ist meine Musik. Bis zur schwarzen Kiste.“

Weinlaube am Kirchplatz: Ein anderes Ehepaar liebt es beschaulich. Gabriele und Karl-Heinz Reber kommen aus Sachsenweiler und laufen traditionell zum Tälestreff und zurück. „Maximal je eine halbe Stunde, so weit ist es ja nicht“, sagt der Ehemann und ergänzt, dass sie auch andere Sommerfeste wie das Backnanger Weindorf gern besuchen. „Gemütlich hinsitzen, ein Glas Wein trinken und dann wieder heimlaufen – das ist besser, als nur zu Hause zu hocken“, meint Ehefrau Gabriele und prostet ihrem Karl-Heinz zu.

Marktplatzbühne II: „Wir kennen das Weissacher Tal“, lassen die Candy’s wissen, „wir spielen sonst zum Fasching hier.“ Jetzt freuen sie sich, „auch mal im Sommer für euch zu spielen.“ Mitgebracht haben sie vor allem deutschsprachige Hits von Roland Kaiser bis AnnenMayKantereit. So sprechen sie ein breites Publikum an. Auch hier wird zu fortgeschrittener Stunde begeistert getanzt und mitgesungen. Ein junges Pärchen – Maria, Abiturientin am Bize, und Michael, Schlossergeselle – sitzt hier gemeinsam mit Freundin Lily, ebenfalls Abiturientin am Bize). Sie erzählen, dass sie nicht wegen der Musik gekommen sind, sondern wegen der Geselligkeit. „Alles wunderbar! Alle echt nett“, findet Michael. Freilich: Lily, die in Budapest und München aufwuchs, ist Aufregenderes gewohnt. Aber sie liebt die Natur und die Kontaktfreudigkeit der Menschen im Täle.

Kinder auf dem Fest: Für die Kids gibt’s ein kleines Karussell und einen duftenden Candy-Stand. Auch die Crêpes sind vor allem bei den Kleinen heiß begehrt. Viele laufen an den Bänken entlang, toben ausgelassen unter der Brücke oder spielen miteinander. Ein paar Mädchen, es mögen Schulanfängerinnen sein, freuen sich und finden das Fest einfach super: „Alles!“ Vor allem „das leckere Essen und dass wir lange aufbleiben dürfen.“ Das Karussell dreht sich, solange Kinder kommen, bis 22 oder 22.30 Uhr, verspricht der Schausteller aus Böblingen.

Marktplatzbühne III: Die Partyband Tets live rockt die Marktplatzbühne und bringt das Publikum allmählich zum Kochen. Die temperamentvolle Sängerin Johanna und ihre Jungs verstehen es, Menschen zu unterhalten, und bringen einen Hit nach dem anderen. Eine „skrupellose Songauswahl“ nennen sie das, die „Allzeitpartykracher mit musikalischen Gourmethäppchen garniert“. Da passen Abba- und Queen-Medleys zusammen mit Coldplay und Bruno Mars in ein Programm. Die Weissacher lieben es.

Bühne am Kirchplatz II: Etwas besinnlicher, aber nicht weniger leidenschaftlich geht es am Kirchplatz zu. Auch die Unterweissacher unplugged-Band Aconic überrascht mit einer unkonventionellen Songauswahl und einer ausgezeichneten Sängerin. Yvonne Bitterle heißt sie und hat hervorragende Musiker an ihrer Seite. Aufmerksam verfolgen die Zuhörer ein Programm, das beispielsweise die Cranberries und Roxette, Lynyrd Skynyrd und Oasis, Bon Jovi und Guns n‘ Roses vereint. Manche der Gäste singen jedes Wort leise mit. Auch getanzt wird hier und dort, die gute Laune der Band und ihr Groove machen’s möglich.

In einer Bildergalerie, die heute im Lauf des Tages online geht, gibt es auf www.bkz.de noch mehr Fotos vom Tälestreff zu sehen.

22. Weissacher Tälestreff und Partnerschaftsfeier

Drei Tage lang hat Weissach im Tal den 22. Tälestreff gefeiert. Ein Höhepunkt war dabei der Festakt zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit dem französischen Marly. Fotos: J. Fiedler

/
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag
22. Tälestreff in Unterweissach - Freitag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag
22. Tälestreff in Unterweissach - Sonntag

© Jörg Fiedler

Auf zwei Bühnen gibt es ein Musikprogramm. Zu Gast sind unter anderem die Grooveteeth.

© Jörg Fiedler

Auf zwei Bühnen gibt es ein Musikprogramm. Zu Gast sind unter anderem die Grooveteeth.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!